Bettwanzen loswerden – einfach oder kompliziert?

Bettwanzen loswerden gestaltet sich häufig sehr schwierig und ist mit allerhand Aufwand verbunden. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine Bettwanzen-Inversion zu eliminieren. Wer zum Opfer geworden ist, möchte schnell und unkompliziert seine Bettwanzen loswerden. Allein der Gedanke an das nächtliche Krabbeln und Blutsauen, treibt einem den Schweiß auf die Stirn.

Damit man schnell und effektiv Bettwanzen loswerden kann, ist eine strukturierte Vorgehensweise das A und O.

Die einfachste Möglichkeit Bettwanzen loszuwerden besteht darin, alle befallenen Gegenstände zu entsorgen und gegen Neue auszutauschen. Allerdings ist diese Methode mit einem enormen Kostenaufwand verbunden.

Viel einfacher und kostensparender ist es jedoch ein mögliches Chaos zu beseitigen.

Bettwanzen loswerden – Chaos beseitigen

Beseitige dein Chaos so gut es dir möglich ist. In einer sauberen Umgebung lässt sich ein Problem wie dieses viel einfacher beheben. Du solltest allerdings wissen, dass eine mögliche Unordnung nicht der Grund für den Befall ist. Vielmehr bietet Unordnung Bettwanzen lediglich mehr Möglichkeiten sich gezielt zu verstecken.

Wäschestapel und -berge, Betten, Bettkästen, Matratzenfedern, Kissen und Decken dienen als beliebte Verstecke von Bettwanzen.

 

Bettwanzen loswerden – Gründliche Reinigung

Wenn du Bettwanzen loswerden möchtest, solltest du alles gründlich reinigen, was von Bettwanzen befallen sein könnte. Dazu zählen:

  • Kleidungsstücke
  • Bettwäsche
  • Polster
  • Kissen
  • Decken
  • Stoffe
  • Teppiche
  • Böden
  • Oberflächen
  • Hundebetten und -decken
  • Katzenbetten und -decken

Alles frei Herumliegende an Kleidung, Bettwäsche, Kissen, Polstern oder gar Stoffen solltest du zunächst waschen. Du solltest darauf achten, dass du all diese Gegenstände so heiß wie möglich wäschst. So heiß wie es der jeweilige Stoff vertragen kann. Bei Stoffen, bei denen es möglich ist, solltest du zudem Bleiche verwenden. Farbechte Bleiche eignet sich hier beispielsweise perfekt.

Teppiche und glatte Böden solltesten du ebenso mit Bleiche feucht reinigen. Nach der Feuchtreinigung mit Bleiche, solltest du alle glatten Böden mit einer Wasser-Alkohol-Lösung nachwischen. Beachte, dass nicht jeder glatte Boden für Bleiche- oder Alkohol-Lösungen ausgelegt ist. Im Zweifelsfall solltest du die Lösung zunächst an einer kleinen unauffälligen Stelle testen.

Alles was du nicht heiß waschen kannst oder feucht reinigen kannst, solltest du luftdicht in einem Plastiksack versiegeln. Dieses Plastikpäckchen legst du idealerweise für einige Tage direkt ins Gefrierfach. Du schneidest den Bettwanzen damit nicht nur die Luftzufuhr ab, sondern tötest sie dank der extremen Temperatur.

Merke: Die Reinigung muss unter besonders hohen oder besonders kalten Temperaturen erfolgen. Nur so sterben Bettwanzen ab.

 

Bettwanzen loswerden – Gegenstände isolieren

Gegenstände isolieren bedeutet nicht vielmehr, als dass der Kontakt zur Wand unterbrochen wird. Das Bett von der Wand abrücken, den Nachtschrank vom Bett abrücken oder angrenzende Schränke ebenso von den Wänden abrücken – damit lassen sich die nächtlichen Wege von Bettwanzen aktiv unterbrechen.

Bettwanzen loswerden fängt damit an, ihnen die Kletterwege unzugänglich zu machen. Anders als andere Insekten oder Parasiten können Bettwanzen nämlich nicht fliegen und müssen klettern.

Tipp: Vaseline eignet sich perfekt um Sockel und Bettfüße unzugänglich zu machen.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch eine Bettwanzenfalle hilft dabei Bettwanzen loszuwerden. Fallen, welche an den Füßen des Bettes angebracht werden zeichnen sich durch zwei Ringe aus. Die Bettwanzen klettern hinein und landen auf dem äußeren Ring. Dieser ist mit einem feinen Spray bestäubt. Genau hier bleiben die Bettwanzen hängen, denn sie sind nicht in der Lage die glatte Seite hinaufzuklettern.

Fazit:

Um Bettwanzen loszuwerden ist es notwendig betroffene Räumlichkeiten, im schlimmsten Fall die gesamte Wohnung, vollständig zu reinigen. Die Reinigung sollte möglichst heiß oder möglichst kalt erfolgen. In jedem Fall aber nass oder sauerstoffarm, denn auf diese Art und Weise lassen sich Bettwanzen schnell und effektiv loswerden.

Wanzenbisse sind mit das unangenehmste was einem passieren kann. Und Wanzenbisse bekommt man schneller als einem Lieb ist. Hotel, Motel, Pension, oder andere Übernachtungen können schon für fiese Wanzenbisse sorgen. Diese kleinen Tierchen sind kaum sichtbar, aber hinterlassen sehr unangenehme Pusteln. Auf diesem Blog werden Sie künftig mehr Informationen zum Thema Wanzenbisse bekommen und wie man diese bekämpfen kann und schon betroffene Hautstellen behandelt werden können. Welche Mittel helfen und was nur Mythen sind.

Schlagwörter:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*