Bettwanzenbisse Symptome – Wie äußern sich?

Bettwanzenbisse Symptome begründen zumeist einen Befall an Bettwanzen. Stellt man an sich und seinem Körper Bissstellen oder Stichstellen fest, liegt der Verdacht nahe, dass es sich dabei um Bettwanzenbisse handeln könnte. Allerdings gilt es: Bettwanzenbisse Symptome richtig zu deuten. Neben einer umfassenden Inspektion der dafür in Frage kommenden Räumlichkeiten, sollte man stets darauf Acht geben, auch Verstecke oder Brutplätze von Bettwanzen zu lokalisieren.

Um Bettwanzenbisse Symptome richtig zu deuten, ist es wichtig, die dafür typischen Symptome genau zu kennen. Auf einen Befall von Bettwanzen deuten beispielsweise Blutflecken in Bettlaken oder der Bettwäsche hin.

Bettwanzenbisse Symptome – So deuten Sie Stiche oder Bisse

Bettwanzenbisse Symptome äußern sich zumeist vielschichtig und sind nicht immer einfach zu erkennen. Dieser Umstand ist zumeist darauf begründet, dass Bettwanzen sehr selten beim ersten Stich direkt auf ein Blutgefäß treffen. Aus diesem Grund unternehmen Bettwanzen längere nächtliche Wanderungen auf unserem Körper. Bisse von Bettwanzen zeigen sich häufig durch eine in Reihe angelegte Anordnung von Stichen. Diese Anordnung wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Wanzenstraße bezeichnet.

Bettwanzenbisse Symptome äußern sich sehr charakteristisch und unterscheiden sich von Stichen wie sie beispielsweise beim Katzen- oder Hundefloh in Erscheinung treten. Auch der Biss einer Laus sieht in seinem Erscheinungsbild wesentlich anders aus.

Unbedeckte Körperstellen sind häufig von Bettwanzenbissen und deren Symptomen betroffen. Zu diesen Körperstellen zählen in erster Linie:

  • Arme
  • Beine
  • Füße
  • Nacken
  • Schulterbereich
  • Hals
  • Gesicht

In Abhängigkeit der Sensibilität eines jeden Menschen, äußert sich der Biss einer Bettwanze unterschiedlich in seinen Symptomen. Während ein Stich bei einigen Menschen zu extremen Schwellungen führt, verursacht er bei anderen Menschen kaum eine Reaktion. Bei schätzungsweise 20% aller Menschen wird gar keine Reaktion auf Bettwanzenbisse festgestellt, denn der eigentliche Biss einer Bettwanze ist in der Regel völlig schmerzfrei.

Bettwanzenbisse Symptome – Blutflecken als Hinweis auf Bettwanzen

Beißt die Bettwanze zu äußern sich nicht immer Symptome. Jedoch triff der Biss einer Bettwanze für gewöhnlich ein Blutgefäß. Das wiederum hat zur Folge, dass Blut aus der Wunde heraustritt. Aufgrund der verzögerten Blutgerinnung kommt es mitunter zu Blutflecken auf dem Laken oder der Bettwäsche. Selbstverständlich können Blutflecken auch andere Ursachen haben, häufig jedoch gelten sie als Symptom und Indiz für einen Bettwanzenbiss

Um Bettwanzen eindeutig zu identifizieren, ist es wichtig, den möglichen Befall zeitnah zu erkennen. Zu den typischen Verstecken von Bettwanzen zählen auch Schlupfwinkel und Brutplätze. Diese sollten schnellst möglich ausfindig gemacht werden, um einem größeren Befall vorzubeugen.

Bevorzugt halten sich Bettwanzen in bewohnten und geschlossenen Räumen auf. Menschliche Schlaf- oder Ruheplätze gelten hierbei als typische Orte. Wärmeliebend werden Bettwanzen in der Dunkelheit aktiv. Sie verbergen sich gern in Spalten und Ritzen, hinter Tapeten und unter Fugen. Auch in Hölzern, Papier und Textilien oder gar Plastik fühlen sich Bettwanzen wohl. Gemieden werden zugige Räume sowie kühles Metall.

Fazit:

Wer bei sich Bettwanzenbisse Symptome feststellt, sollte nicht damit warten, dass sich der Befall von Bettwanzen weiter ausbreitet. Im Gegenteil hier ist schnelles Eingreifen erforderlich, denn nur so, kann die Ausbreitung von Bettwanzen effektiv verhindert werden.

Wanzenbisse sind mit das unangenehmste was einem passieren kann. Und Wanzenbisse bekommt man schneller als einem Lieb ist. Hotel, Motel, Pension, oder andere Übernachtungen können schon für fiese Wanzenbisse sorgen. Diese kleinen Tierchen sind kaum sichtbar, aber hinterlassen sehr unangenehme Pusteln. Auf diesem Blog werden Sie künftig mehr Informationen zum Thema Wanzenbisse bekommen und wie man diese bekämpfen kann und schon betroffene Hautstellen behandelt werden können. Welche Mittel helfen und was nur Mythen sind.

Schlagwörter:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*