Bettwanzen was tun?

Wer schon einmal eine Begegnung mit Bettwanzen hatte, wird die unangenehmen Plagegeister vermutlich verfluchen. Denn die damit verbundenen Wanzenstiche jucken und treten gleich an mehreren Stellen am Körper auf. Gerüchten zufolge werden beim Beißen sogar Krankheiten übertragen. Dies stimmt glücklicherweise nicht. Trotzdem fragen sich viele Menschen, ob ihnen die Bettwanzen was tun. Und tatsächlich sollten die Insekten nicht unterschätzt werden. Denn sind sie erst einmal in der Wohnung oder im Haus, verbreiten sie sich rasend schnell.

Im schlimmsten Fall kann dann nur noch der Kammerjäger gegen die Bettwanzen was tun. Und das ist gar nicht so einfach, wie ein Berliner Kammerjäger der „Berliner Zeitung“ in einem Interview mitteilte: „Sind Privatwohnungen leichter von Bettwanzen zu befreien als Hotels?“ „Nein, weil man im Hotel die Matratzen schnell austauschen und die Räume bei der Behandlung sperren kann. Im Privathaushalt ist das schwieriger. Die Leute können ja nicht einfach alles wegwerfen, Matratzen, Bettzeug, Gardinen, Möbel. Wer kann sich das leisten?“

Gegen Bettwanzen was tun: Das Erkennen der Plage

Bettwanzen was tun? Das ist die Frage, wenn sich die Insekten in der Wohnung verstecken und nachts auf die Suche nach Blut gehen. Leider sind die Wanzen nur schlecht zu erkennen, da sie meist kleiner als fünf Millimeter sind und meist eine graue bis schwarze Körperfarbe haben.

Kotspuren und Hautreste

Einen eindeutigen Hinweis darauf, dass man gegen Bettwanzen was tun muss, geben eventuell vorhandene Kotspuren an den Wänden, auf dem Fußboden und auf der Bettwäsche. Auch sind oft winzige Hautschuppen in den Verstecken und auf dem Boden zu finden.

Die „Wanzenstraße“

Darüber hinaus sind die typischen, reihenförmigen Biss-Spuren am Körper klare Hinweise auf die Anwesenheit von blutsaugenden Bettwanzen. Von der Art der Schwellung und der Größe unterscheiden sich die Wanzenstiche kaum von Flohbissen oder Mückenstichen. Typischerweise beißen Bettwanzen aber nicht nur einmal, sondern mehrmals hintereinander. So entsteht eine Kette von Stichen, die als „Wanzenstraße“ bekannt ist. Und wieder stellt sich die Frage: Bettwanzen was tun?

Jeder kann gegen Bettwanzen was tun: Erste Maßnahmen

Kann ich ohne Kammerjäger bereits gegen Bettwanzen was tun? Ja. Die beste Variante, Bettwanzen schnell zu eliminieren, ist recht harsch. Da diese sich gern in Bettmatratzen aufhalten, sollte man diese eigentlich wegwerfen. Wenn die Matratzen allerdings erst neu gekauft wurden und sehr teuer waren, stellt sich die Frage „Kann ich gegen die Bettwanzen was tun, ohne meine Matratzen entsorgen zu müssen?“. Möglicherweise lohnt sich hier noch eine Behandlung der Matratzen. Sicher ist dies aber nicht. In jedem Fall müssen sie fernab von anderen Stoffen (Bettwäsche, Kleidung), sonnig und luftig, aufgestellt werden. Bettwäsche und Kleidungsstücke, die ebenfalls mit dem Bett bzw. den Bettwanzen in Berührung gekommen sind, müssen, um gegen die Bettwanzen was tun zu können, so heiß wie möglich in der Maschine gewaschen werden.

Gegen Bettwanzen was tun – weitere Maßnahmen:

• Reinigung aller Möbel, Polster, Bilder und Kleidungsstücke
• Anwendung von Bettwanzenspray
• Einsatz einer Bettwanzenfalle
• Einsatz von chemischen Mitteln (Insektiziden)
• Bestellung eines Kammerjägers (bei starkem Befall)

Vorbeugend gegen Bettwanzen was tun

Um vorbeugend gegen Bettwanzen was tun zu können, ist es generell ratsam, auf eine gute Hygiene zu achten. Des Weiteren sollten Vielreisende und Urlauber darauf achten, dass sie sich über ihr Gepäck keine „blinden Passagiere“ mit nach Hause bringen. Denn vielfach sind auch Hotels von den Parasiten betroffen. Die Wanzen verstecken sich dann in den Gepäckstücken und gelangen auf diesem Weg in die Wohnung.

Gegen die Stiche von Bettwanzen was tun

Betroffene können auch gegen die Bisse von Bettwanzen was tun. Gegen das unangenehme Jucken helfen zumeist antiallergische Mittel, die in der Apotheke erhältlich sind. Ferner gibt es diverse Salben und Gele, die den Juckreiz lindern.

 

Mehr gegen Bettwanzen hier auf Amazon.de

Wanzenbisse sind mit das unangenehmste was einem passieren kann. Und Wanzenbisse bekommt man schneller als einem Lieb ist. Hotel, Motel, Pension, oder andere Übernachtungen können schon für fiese Wanzenbisse sorgen. Diese kleinen Tierchen sind kaum sichtbar, aber hinterlassen sehr unangenehme Pusteln. Auf diesem Blog werden Sie künftig mehr Informationen zum Thema Wanzenbisse bekommen und wie man diese bekämpfen kann und schon betroffene Hautstellen behandelt werden können. Welche Mittel helfen und was nur Mythen sind.

Schlagwörter:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*